Lösungen für das Gesundheitswesen

Datenmanagement, Speicherung und Cloud-Bereitschaft für medizinische Bildgebungsarchive, Genomdaten und Backups

Nirgendwo sind Daten wichtiger als im Gesundheitswesen, und sie treiben einen erstaunlichen Wandel voran – von der Gesundheitsversorgung zur Gesundheit, von der Behandlung zur Prävention.  

Jede Sekunde eines jeden Tages wird eine exponentielle Menge an Gesundheitsdaten – von persönlichen Gesundheitsinformationen und genetischen Sequenzen bis hin zu radiologischen Bildern und sogar Videoaufnahmen von chirurgischen Eingriffen – erstellt und nach wertvollen Erkenntnissen durchsucht.

Tatsächlich werden etwa 30 % des weltweiten Datenvolumens von der Gesundheitsbranche generiert. Bis 2025 wird die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von Gesundheitsdaten 36 % erreichen – das ist 6 % schneller als die Fertigung, 10 % schneller als Finanzdienstleistungen und 11 % schneller als Medien und Unterhaltung.

Diese Explosion geht mit einer Vielzahl von Sicherheits- und Datenschutzbedenken, eingeschränkter Flexibilität, Schatten-IT-Problemen und starkem Druck auf Kosteneinsparungen einher. Abteilungs-PACS und Speichersilos machen konsistentes Datenmanagement, Sicherheit und Verfügbarkeit zu einer großen Herausforderung.

Schmerzpunkte im Gesundheitswesen

Technologie-Aktualisierungszyklen

Im Jahr 2016 verwalteten US-Krankenhäuser ein Exabyte an medizinischen Bildgebungsdaten. Diese Daten wachsen jetzt um 50 % pro Jahr.

Datenprivatsphäre

Die gesetzliche Aufsicht über Aufbewahrung, Verfügbarkeit, Datenschutz und Sicherheit nimmt zu – aus gutem Grund. 89 % der Gesundheitsdienstleister haben schon einmal eine Datenschutzverletzung erlitten. Allein im Jahr 2020 stiegen die Datenschutzverletzungen im Gesundheitswesen um 55 %.

Wertextraktion

Die Tatsache, dass Gesundheit, Wohlbefinden und sogar Leben von Daten abhängen, ist klar, aber 80 % der Gesundheitsdienstleister haben noch keine Datenmanagementstrategie.

Steigende Kosten

Die Bildgebungskosten belaufen sich auf mehr als 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Derzeit entfallen 7,5–10 % der gesamten medizinischen Kosten auf die Bildgebung.

Cloud-Initiativen

Krankenhäuser wollen die Dienste und Kostenvorteile von Cloud Computing und Speicherung, aber die Cloud – und ihre Integration in den Arbeitsablauf im Gesundheitswesen – muss einfach, sicher und verwaltbar sein.

Datenzugriff

Betriebszeit und 100 % Verfügbarkeit sind entscheidend für die Patientenversorgung und die Zufriedenheit des Klinikpersonals.

Warum Scality für die Speicherung und Verwaltung von Gesundheitsdaten?

Die richtige Speicherung von Gesundheitsdaten wirkt sich sowohl auf die individuelle Patientenversorgung als auch auf die institutionelle Effizienz aus. Damit Kliniker schnellere und genauere Diagnosen stellen und Forscher bei der Entwicklung lebensverändernder Therapien unterstützen können, müssen sie Zugriff auf riesige Datenmengen haben, die über lange Zeiträume gesammelt wurden.

Bei Scality haben wir ein Datenmanagement-Ökosystem entwickelt, um unsere Kunden im Gesundheitswesen zu schützen und in das digitale Zeitalter zu führen. Scality ist auf den Schutz und die Verwaltung riesiger Mengen unstrukturierter Daten spezialisiert, sowohl vor Ort als auch in öffentlichen Clouds. Wir sind ein vertrauenswürdiger Partner für eine Vielzahl von Gesundheitsunternehmen auf der ganzen Welt.

“Scality hat mir das Problem der Archivierung von Daten genommen – sie haben diese Sorge beseitigt. Und alles, worum ich mich nicht kümmern muss, ist eine gute Sache.”

Markus Müller, head of data center management

University Hospital Basel

“The performance meets all user expectations. It’s so good, in fact, that we’re getting lots of requests from multiple departments to put new workloads on the Scality RING.”

Renaud Masse, CTO

AP-HM

Scality-Lösungen für die Gesundheitsbranche bieten:

GRENZENLOSE SKALIERBARKEIT

Scality unterstützt das Wachstum von Big Data auf Dutzende von Petabyte und darüber hinaus. Skalieren Sie nahtlos, wenn Ihre Leistungs- und Kapazitätsanforderungen wachsen – ohne Ausfallzeiten oder Unterbrechung des Zugriffs.

Als einzelnes, verteiltes System skaliert der RING unbegrenzt und linear über Tausende von Servern, mehrere Standorte und eine unbegrenzte Anzahl von Objekten.

NIEDRIGE TCO

Für maximale Kompatibilität und Kosteneinsparungen ist die Scality-Software für den Einsatz auf branchenüblicher x64-Serverplattform-Hardware, Festplatten und Standard-IP-Netzwerken ausgelegt. Durch die Nutzung der sinkenden Kosten für Standardhardware werden die Kosten für Gesundheitstechnologie und den Besitz minimiert.

Im Gegensatz zu herkömmlichem Speicher ermöglicht unser Design eine problemlose Kapazitätserweiterung, Aufrüstung und Austausch, da die Daten von der Software verwaltet werden und nicht an die Formfaktoren der Appliance gebunden sind.

UNZERSTÖRLICHE SICHERHEIT AUF ENTERPRISE-GRADE

Scality unterstützt behördliche Anforderungen für den Datenschutz und die Sicherheit im Gesundheitswesen mit sicherer Mandantenfähigkeit mit AWS-kompatibler Identity and Access Management (IAM)-Signatur v4-Authentifizierung, Zugriffskontrolle und AES256-Verschlüsselung nach Industriestandard.

Um die Kundenbedürfnisse nach Ransomware-Schutz zu unterstützen, bieten Scality RING und ARTESCA Unterstützung für Datenunveränderlichkeit, die durch die Amazon S3 Object Lock API ermöglicht wird. Diese Verteidigung macht Daten unempfindlich gegen Angriffe, indem verhindert wird, dass sie für einen bestimmten Zeitraum (oder auf unbestimmte Zeit) gelöscht oder überschrieben werden.

OBJEKT- UND NATIVE DATEIFUNKTIONEN

Mit Objekt- und nativen Dateifunktionen zur Erweiterung des Nutzens hat sich Scality bei den Anwendungen bewährt, die Gesundheitseinrichtungen bereits verwenden, einschließlich PACS, VNAs, Backup-Anwendungen und mehr.

Nutzen Sie Speicher- und Rechenressourcen über eine breite Palette von Optionen ohne Datenbindung.

KONTINUIERLICHE DATENVERFÜGBARKEIT UND SICHTBARKEIT

Scality ermöglicht 100 % Verfügbarkeit – bei Hardwareausfällen, Software-Upgrades und Kapazitätserweiterungen (sogar über Hardwaregenerationen hinweg).

Vollständige UI-basierte Verwaltung und Überwachung aller Datendienste, des Datenzustands, der Cloud-Workflows und des Zustands der Hardwareplattform auf Systemebene tragen dazu bei, Daten sichtbarer zu machen. Umfassende Analysen liefern detaillierte Metriken für Nutzungsberichte und fundierte Entscheidungen.

Privacy Policy Cookie Policy