Natixis

Natixis sichert mit Scality RING wachsende Backups im Petabyte-Bereich

Natixis_Cover

Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität, Skalierbarkeit, Haltbarkeit und niedrige Gesamtbetriebskosten haben mehrere Erweiterungen und neue Workloads gerechtfertigt

Natixis ist ein französisches multinationales Finanzdienstleistungsunternehmen, das auf Vermögens- und Vermögensverwaltung, Unternehmens- und Investmentbanking, Versicherungen und Zahlungen spezialisiert ist. Natixis ist eine Tochtergesellschaft der Groupe BPCE- der zweitgrößten Bankengruppe in Frankreich- und beschäftigt fast 16.000 Mitarbeiter in 38 Ländern. Zu seinen Kunden zählen Unternehmen, Finanzinstitute, souveräne und supranationale Organisationen sowie Kunden der Netzwerke der Groupe BPCE.

  • „Was uns zu Scality geführt hat, war die Einfachheit und Effizienz der Lösung. Seine Robustheit heißt keine Unfälle, keine Ausfallszeit, keine Überraschungen.“

    Hervé Baldeweck Projektleiter - Backup, Natixis
Die Herausforderung

Die Datenmenge, die Natixis generiert- und die aufgrund von Geschäftsanforderungen und behördlichen Anforderungen aufbewahrt wird- ist enorm. Tatsächlich so riesig, dass die Größe ihrer Backups das RAID-basierte Legacy-Speichersystem belastete, das auch die Anforderungen an Zuverlässigkeit und einfache Bedienung nicht erfüllte.

Als geografisch verteilte Organisation mit ebenfalls verteilten Daten, benötigte Natixis mehr Flexibilität. Bei der Bewertung ihrer Optionen für die Speicherung von Sicherungsdaten wurde schnell klar, dass es Zeit für eine Umstellung auf eine skalierbare Speicherarchitektur war.

Mit dem Ziel, weltweit weiter zu wachsen, suchte die Firma Natixis nach einer kostengünstigen Speicherlösung für ihre Backups, die auch die hohe Lebensdauer ihrer Geschäftsanforderungen sowie eine schnelle Datenwiederherstellung und eine verbesserte Leistung bietet.

Das Ergebnis

Die Anforderungsliste von Natixis führte sie zu softwaredefiniertem Speicher- und zu Scality. Sie konnten feststellen, dass Scality RING gut integriert war und reibungslos mit ihrer Sicherungslösung IBM Tivoli Storage Manager (TSM) zusammenarbeitete. Der Durchsatz entsprach auch recht gut ihren Anforderungen- tatsächlich wurde eine Verbesserung des Durchsatzes um bis zu 30% im Vergleich zu ihrer vorherigen Speicherlösung nachgewiesen, was zu einer netten Überraschung bezüglich der Leistung ihrer Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge führte.

Dank des äußerst effizienten Haltbarkeitsmodells von Scality konnte Natixis seine 2PB Backup-Daten ohne vollständige Replikation auf einer kleinen Grundfläche von nur 3,5PB Hardware schützen, was die Einsparungmöglichkeit der Gesamtbetriebskosten weiter vergrößerte. Es dauerte nicht lange bis zu ihrer ersten Erweiterung. Tatsächlich hat Natixis seinen Backup-Footprint einfach und nahtlos um ein Vielfaches erweitert.

Seine allgemeine Backup-Strategie hat sich ebenfalls weiterentwickelt. Dank der hervorragenden Integration zwischen Rubrik und Scality RING über S3 werden jetzt einwöchige Backups über Rubrik in Scality RING gespeichert. Bei längerfristigen Backups wird weiterhin die IBM Spectrum Protect und Scality RING-Lösung verwendet. Fazit: Natixis ist zu 100% in alle unternehmensweiten Backups investiert, die auf Scality RING gesichert sind.

  • „Wir sind zu 100% investiert. Alle unsere unternehmensweiten Backups werden in Scality RING gespeichert.“

    Hervé Baldeweck Projektleiter - Backup, Natixis
  • Skalierbarkeit
    Natixis brauchte eine Lösung, die mit ihren Daten wächst- sie haben ihren Scality RING nahtlos mehrfach erweitert.
  • Zuverlässigkeit
    Dank der Selbstheilungsfunktionen des RING behält Scality die Daten und ihre Integrität auch bei Hardwarefehlern bei
  • Lesitungen
    Natixis hat mit Scality RING einen um 30% besseren Durchsatz im Vergleich zu seiner vorherigen Speicherlösung beobachtet