Comcast

Comcast wird von Scality RING unterstützt und bedient mehr als 30 Millionen Postfächer mit größerer Flexibilität und Ausfallsicherheit

Comcast

Die Lösung war eine wertvolle Ergänzung zur Entwicklung des Unternehmens hin zu einer softwarebasierten Infrastruktur im Cloud-Maßstab

Die Comcast Corporation ist ein amerikanisches Telekommunikationskonglomerat, das Dienstleistungen für US-amerikanische Privat- und Geschäftskunden in 40 Bundesstaaten und im District of Columbia anbietet. Es ist das zweitgrößte Rundfunk- und Kabelfernsehunternehmen der Welt nach Umsatz, das größte Pay-TV-Unternehmen, das größte Kabelfernsehunternehmen und der größte Internetdienstanbieter für Privathaushalte in den USA.

Comcast ist dafür bekannt, Technologie und Unterhaltung zu schaffen, die Millionen von Kunden miteinander verbinden, und ihnen sofortigen Zugriff auf die wichtigsten Dinge zu ermöglichen- überall und jederzeit.

Die Herausforderung

Ziel von Comcast war es, die E-Mail-Speicherkapazität erheblich zu erhöhen. Eine E-Mail-Speicherumgebung dieser Größe weist einzigartige Merkmale und daher folgende Anforderungen auf:

  • Massiver Umfang — Milliarden von Objekten und mehrere Petabytes
  • Unerbittliche Arbeitsbelastung — Kleine und große Dateien mit hoher Abwanderung
  • Komplexe Anwendungs und Datenbeziehung — Geografisch verteilte Benutzer, Datenverfügbarkeit und Haltbarkeitsanforderungen

Vor 2013 führte Comcast die E-Mail-Serveranwendung Zimbra 6 aus und speicherte E-Mails mithilfe eines Blockspeicher-SAN (Storage Area Network). Sie verwendeten hierarchisches Speichermanagement (HSM), um die Daten über eine komplexe Anordnung von fünf Speicherebenen zu migrieren und zu verwalten.

Das Unternehmen wollte eine mehrphasige Transformation hin zu einer Cloud-gesteuerten, zustandslosen und effizienten Infrastruktur vorantreiben. Scality konnte dabei helfen, einen wichtigen Bestandteil dieser Arbeit zu unterstützen.

  • „Mit der Scality RING-Lösung konnten die Kosten pro Gigabyte und Preis pro IOPS Kosten weiter gesenkt werden.“

    Andrei Gasheyev Andrei Gasheyev, Internetdienstarchitekt, Comcast
Das Resultat

Die Umstellung von Comcast auf eine neue Speicherlösung umfasste Konsultationen und Experimente mit dem Scality-Team, um die beste Balance zwischen all ihren Zielen zu finden. Beispielsweise wurde eine frühe Bereitstellung auf kleineren Servern mit 10x3TB Datenlaufwerken durchgeführt, mit einer späteren Erweiterung auf Servern mit höherer Dichte eines anderen Serverherstellers mit 15x4TB Datenlaufwerken. Letztendlich stellte Comcast Hunderte von Datenservern mit einer Mischung aus 3-TB- und 4-TB-SATA-Laufwerken in mehreren Rechenzentren bereit, gepaart mit dem Scality-Connector für Zimbra 8.

Aufrechterhaltung eines ausgeglichenen Systems und Schaffung eines zustandslosen Systems

Als Comcast nach seiner ersten Bereitstellung Kapazität hinzufügte und eine heterogene Hardwareumgebung schuf, wollten sie Postfächer und Daten basierend auf der Serverkapazität und den Serverfunktionen neu ausbalancieren. Nach der Implementierung der neuen Lösung mit Scality RING kann Comcast nun Postfächer besser verschieben, um das System und die Infrastruktur auszugleichen.

In Zukunft arbeitet Comcast daran, die Prozesse weiter zu automatisieren, damit sich die Postfächer nahezu in Echtzeit automatisch angleichen. In der vorherigen SAN-Umgebung musste eine erhebliche Datenmenge verschoben werden, um dies zu erreichen. Dies erhöhte die Wahrscheinlichkeit, dass Fehler auftreten, da sie anfälliger für Korruption, Fragmentierung oder Fehler sind. Comcast hat festgestellt, dass diese Vorgänge mit Scality RING erheblich einfacher und risikoärmer sind. Postfächer können mit wenig bis gar keiner Datenverschiebung verschoben und ausgeglichen werden.

Seit der Inbetriebnahme im Jahr 2013 ist die RING-Speicherlösung von Scality eine wertvolle Ergänzung zu Comcasts kontinuierlicher Entwicklung hin zu einer softwarebasierten Infrastruktur im Cloud-Maßstab. Mithilfe der Scality-Technologie hat Comcast sein E-Mail-System flexibler, belastbarer und leistungsstärker gemacht, um ein besseres Produkt für die Kunden zu schaffen und gleichzeitig betriebliche Effizienz und Kosteneinsparungen zu erzielen.